Sonntag, 2. Juli 2017

Moena, eine Woche mit dem Renner durch die Berge

Am Freitag habe ich mich mit meinem Renner in den Zug gesetzt und bin nach München gefahren. Zu der Bahnfahrt sage ich jetz mal nichts, außer typisch Deutsche Bahn.
In München einen schönen Abend mit Freunden verbracht und am Samstag dann mit den gleichen Freunden mit dem Auto nach Moena. Ein schöner, kleiner Ort im Trentino
Samstagmittag eine kurze Runde fur den Technikcheck gedreht und am Nachmittag die anderen Mitstreiter in Empfang genommen. Das wars dann.

Heute stand dann die erste Runde auf dem Programm.
Rund um den Latemar.
Von Moena ging es nach Cavalese und hoch zum Lavazepass.
Erst moderat steil dann schön flach, nur um im oberen Teil mit teilweise18% richtig steil zu werden.
Die Abfahrt ist es aber allemal Wert sich da hoch zu quälen. Einziger Vorfall: Ein in suizidaler Absicht überholender Autofahrer hätte mich fast vom Rad geholt. Sah von hinten wohl schlimmer aus, als ich es erlebt habe.
Danach Richtung Karersee und Karerpass. Ein recht gut zu fahrender Pass mit einem fantastisch gelegenen See
Oben angekommen kurz die anderen Mitfahrer eingesammelt, eingekehrt und dann ab, nur noch Berg runter nach Moena.
Alles in allem waren es knapp 80 Kilometer und 1700 Höhenmeter.
Aber ich muss sagen, es lief schonmal besser. Zumindest Berg auf. Mal sehen wie es morgen so läuft.

Gedanken zum Tag von Guido Limmer (pdf-Datei)